Bundesförderung von Ladekabeln und Ladestationen für Privatpersonen

Wallbox (Heimladestation) oder intelligentes Ladekabel 600,00 €
OCCP-fähige* Ladestation bei Installation in einem Mehrparteienhaus 1.800,00 €
Die Förderungen für E-Ladeinfrastruktur gelten nur bei gleichzeitigem Kauf eines E-Pkw

Bundesförderung für E-Autos

In aller Kürze: €2000 vom Importeur (da kommen sogar noch €400 Mehrwertsteuer dazu) + €3000 vom Bund + Förderung von Ladekabeln und Wallboxen bis €1800,- (für Privatpersonen)

Infos siehe auf Österreich.gv.at

Auszugsweise von dieser Seite:

Förderungen beim Kauf von Privatfahrzeugen

In den Jahren 2019 und 2020 wird die Anschaffung von Elektro-Pkw, Elektro-Mopeds und Elektro-Motorrädern sowie von (E-)Lastfahrrädern für den privaten Einsatz, als Impuls zur ökologischen und wirtschaftlichen Belebung der österreichischen Wirtschaft zur Bewältigung der Corona-Krise, ab dem 1. Juli 2020 zusätzlich mit erhöhten Fördersätzen unterstützt.

Der Kauf eines Elektro-Pkw mit reinem Elektroantrieb oder eines Brennstoffzellenfahrzeuges wird ab dem 1. Juli 2020 mit 5.000 Euro gefördert. Plug-in-Hybride und Range Extender mit vollelektrischer Reichweite von mindestens 50 Kilometern erhalten eine Förderung in Höhe von 2.500 Euro. Modelle mit einem Brutto-Listenpreis (Basismodell ohne Sonderausstattung) von mehr als 50.000 Euro sowie Plug-in-Hybride und Range Extender mit Dieselantrieb sind von der Förderung ausgeschlossen.

Auch die private E-Ladeinfrastruktur wird in Form eines Bonus in Kombination mit der E-Pkw Förderung in der Höhe von 600 Euro pro Wallbox oder intelligentem Ladekabel zusätzlich unterstützt. Für Wallboxen/Heimladestationen in Mehrparteienhäusern beträgt die Förderung sogar 1.800 Euro.

E-Mobilitätsförderungen für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine

Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine werden bei der Anschaffung von Elektrofahrzeugen in den verschiedensten Fahrzeugkategorien, beim Auf- und Ausbau öffentlich zugänglicher E-Ladeinfrastruktur, bei E-Mobilitätsmanagement und Umstellung von Fuhrparks finanziell unterstützt. Beispielsweise beträgt die Förderung beim Kauf eines Elektro-Pkw mit reinem Elektroantrieb oder eines Brennstoffzellenfahrzeuges ab dem 1. Juli 2020 5.000 Euro. Plug-in-Hybride und Range Extender werden mit 2.500 Euro unterstützt und die Errichtung von öffentlich zugänglichen Schnellladestationen kann mit bis zu 15.000 Euro pro Ladestation gefördert werden.

Landesförderungen

In Niederösterreich werden nochmal €1000 für Privatpersonen für E-Autos ausgeschüttet!

Generell

Eine gute Zusammenstellung bietet auch der ÖAMTC

Alle Angaben ohne Gewähr!