Umweltfoerderung.at

Jetzt auch spezielle Produktbündel die vor allem dann Sinn ergeben wenn die Förderung für intelligente Ladekabel (wie z.B. go-eCharger) ohne Fahrzeugkauf von Privatpersonen beantragt wird.

Auskunft KPC: "In Österreich gilt, dass die Kombination den Förderbedingungen einer Kommunikationsfähigkeit für Private entspricht. Mobile Wallboxen sind für Betriebe nicht förderfähig. Sollte es sich nicht um eine mobile Wallbox handeln, wird die Kommunikationsfähigkeit für Betriebe durch ein Abnahmeprotokoll vom Professionisten bestätigt."
Anmerkung: Somit sollten z.B. go-eCharger (wegen der API) oder die myenergi zappi + hub als förderfähig für Betriebe anerkannt werden.

 

Zeitpunkt der Antragstellung
Die Einreichung für die Förderungsaktion Elektro-PKW verläuft in einem 2-stufigen Verfahren (Schritt 1 – Registrierung, Schritt 2 – Antragstellung). Um einen Antrag auf Förderung stellen zu können, muss das Projekt registriert werden (Schritt 1). Die Registrierung ist ausschließlich online und bis zum Ausschöpfen der zur Verfügung stehenden Budgetmittel, längstens jedoch bis 31.12.2021, möglich.

Nach erfolgter Registrierung sind die Förderungsmittel für das Fahrzeug/die Fahrzeuge reserviert. In einem Bestätigungs-E-Mail erhalten Sie einen individuellen Zugangs-Link zu der für die Antragstellung vorgesehenen Online-Plattform. Der Link ist 24 Wochen ab Registrierung gültig. Innerhalb dieser 24 Wochen muss die Lieferung, Bezahlung und Zulassung des Fahrzeuges/der Fahrzeuge und die Antragstellung über die Online-Plattform erfolgen. Die Registrierung sollte daher erst dann durchgeführt werden, wenn sichergestellt ist, dass die Anmeldung des Fahrzeuges/der Fahrzeuge innerhalb der 24-wöchigen Frist möglich ist und alle für die Antragstellung notwendigen Unterlagen innerhalb dieser Frist vorliegen.

Bitte beachten Sie, dass die Rechnung zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 6 Monate sein darf. Dies stellt eine Förderungsvoraussetzung dar und ist unabhängig von der oben genannten Frist für die Gültigkeit Ihres persönlichen Links zur Online-Antragstellung zu beachten.

Bitte beachten Sie außerdem, dass ausschließlich Rechnungen bzw. Leasingverträge anerkannt werden können, welche den E-Mobilitätsbonusanteil sowie die zugehörige Erklärung (Informationstext „E-Mobilitätsbonus“) enthalten. Bei leasingfinanzierten Fahrzeugen ist je nach Fahrzeugkategorie weiters eine Depotzahlung von mindestens 2.400 bzw. 1.200 Euro brutto erforderlich.

Ist das Fahrzeug bereits angemeldet und haben Sie alle Unterlagen, können Sie die Registrierung und Antragstellung auch unmittelbar nacheinander durchführen

Kontakt zur Förderstelle:

Serviceteam E-Mobilität
T: 01/31 6 31-747
F: 01/31 6 31-104
e-mobilitaet@kommunalkredit.at

Alle Angaben ohne Gewähr!

55 Artikel gefunden
1 - 18 von 55 Artikel(n)

Aktive Filter